Rating-Fachkraft IHK

Die Konkurrenzfähigkeit und die Zukunft eines Unternehmens werden stark durch die Liquidität, die finanziellen Spielräume bestimmt. So ist z. B. die Entwicklung neuer Produkte nur mit ausreichender Liquidität möglich. Oft sind Unternehmer gezwungen, diese Investitionen durch Kredite zu finanzieren. Über die Kreditvergabe entscheidet heute aber nicht mehr das Bauchgefühl des Bankberaters oder die Verlässlichkeit des Kunden in der Vergangenheit, sondern ein so genanntes Rating nach Basel II. Daher ist es für alle Unternehmen heute sehr wichtig, jederzeit auf Ratings optimal vorbereitet zu sein.

 

An wen wendet sich der Lehrgang Rating-Fachkraft?

Der Lehrgang soll den bestehenden Bedarf an IHK-geprüften Rating-Fachkräften decken und richtet sich an

alle, die sich auf einen Beruf im Bereich Rating spezialisieren wollen und mit dieser Tätigkeit Geld verdienen möchten
alle, die sich auf den IHK-Zertifikatstest zur »Rating-Fachkraft IHK« vorbereiten wollen
alle, die in ihrem Unternehmen verantwortlich mit der Festlegung und Umsetzung einer Ratingstrategie beauftragt sind
Unternehmen jeder Art, die durch die Ausbildung eigener Mitarbeiter die verantwortliche Festlegung und Umsetzung der eigenen Ratingstrategie sicherstellen wollen
Steuer- und Unternehmensberater, die ihren Kunden und Mandanten eine neue Dienstleistung anbieten möchten
alle, die sich im Bereich Rating selbständig machen möchten, um Unternehmen kompetent beraten zu können
jeden, der durch Steigerung seiner Qualifikation eine höhere Wertschätzung an seiner Arbeitsstelle und Einkommensverbesserungen anstrebt oder seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchte
 

Ausbildungsziel

Der Lehrgang hat den Zweck, Ihnen umfassend alle Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die notwendig sind, um optimal Unternehmen als Rating-Fachkraft zu beraten und den IHK-Zertifikatstest zur »Rating-Fachkraft IHK« erfolgreich zu bestehen.

Die Ausbildungsziele im Einzelnen

1. Ihnen werden alle notwendigen Grundkenntnisse über Basel II und Ratings vermittelt. Sie erhalten einen Überblick über Bankenratings und deren Auswirkungen auf die Kreditnehmer.
2. Nach Abschluss des Lehrgangs werden Sie in der Lage sein, alle für ein Unternehmen wichtigen Bonitätskriterien zu erkennen und deren Optimierung zu gestalten sowie zu steuern.
3. Sie erhalten ein umfangreiches Wissen über die Möglichkeiten des Pro-aktiven Handelns. Sie erfahren, wie der Unternehmenswert gesteigert, wie eine Ratingstrategie erarbeitet bzw. umgesetzt, wie ein Bankgespräch vorbereitet werden kann und wie Finanzierungsalternativen gefunden werden.
 

Das IHK-Zertifikat

Der Fernlehrgang »Rating-Fachkraft IHK« wurde in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt und basiert auf das Original-Lehrgangskonzept. Dies garantiert Ihnen, dass Sie alle notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zur erfolgreichen Absolvierung des IHK-Zertifikatstests »Rating-Fachkraft IHK« erlernen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Fernlehrgangs sind Sie berechtigt, bei der IHK – Oldenburgische Industrie- und Handelskammer den Zertifikatstest zur »Rating-Fachkraft IHK« abzulegen und das entsprechende IHK-Zertifikat zu erlangen.

IHK-Oldenburg

Die Gebühren für den IHK-Zertifikatstest betragen zurzeit 280,- Euro.

Des Weiteren haben Absolventen die Möglichkeit, beim BdRA – Bundesverband der Ratinganalysten und Ratingadvisor e.V. das Zertifikat „Certified Rating Advisor” zu erlangen.

„Der Fernlehrgang »Rating-Fachkraft IHK« der Fernschule Weber vermittelt umfangreiches Ratingfachwissen. Absolventen dieser umfassenden Weiterbildung sind für die BdRA­Prüfung »Certified Rating Advisor« gut vorbereitet.”

Holger Becker,
Geschäftsführer BdRA – Bundesverband der Ratinganalysten und Ratingadvisor e.V.


 

Vorkenntnisse

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Ein kaufmännisches bzw. betriebswirtschaftliches Grundwissen sollte bei Ihnen vorhanden sein. So sollten Sie z. B. eine Bilanz oder eine Gewinn- und Verlustrechnung kennen. Sie müssen jedoch weder Betriebswirt, noch Steuerberater oder Bilanzbuchhalter sein.

Die Verfügbarkeit eines PCs und Grundkenntnisse im Umgang mit einem Tabellenkalkulationsprogramm (z. B. Excel) sind für die Durchführung einiger Übungen von Vorteil. Des Weiteren sollten Sie über einen gesunden Menschenverstand und die Bereitschaft verfügen, eingefahrene Dinge und Situationen auch einmal von einer anderen Seite zu beleuchten.

 

Dauer und Umfang

Der Lehrgang dauert 9 Monate bei einer wöchentlichen Lern- und Übungszeit von ca. 10 Stunden. Sie können die Lehrgangsdauer abkürzen, wenn Ihnen entsprechend mehr Zeit zur Verfügung steht.

Das Lehrmaterial besteht aus insgesamt 9 Lehrbriefen mit durchschnittlich etwa 100 Seiten im Format DIN A4.

Jeder Lehrbrief wird durch eine Reihe von Aufgaben abgeschlossen, deren Lösungen zur Korrektur und Begutachtung eingesandt werden sollten.

Rating-Software und Checklisten
Der Fernlehrgang »Rating-Fachkraft IHK« ist ein Praxis-Lehrgang. Es gehören zahlreiche Hilfen, Checklisten und Beispiele zum Lehrmaterial, die Sie in Ihrer späteren Berufspraxis gut einsetzen können.

Neben diesen Hilfen erhalten Sie für die praktische Umsetzung des Erlernten auf CD-ROM eine spezielle Rating-Software. Diese ermöglicht Ihnen, alle Übungen und Beispiele auf PC zu bearbeiten.

Als E-Book verfügbare Lehrbriefe

Für diesen Lehrgang stehen Ihnen die Lehrbriefe auch als E-Book zur Verfügung.

 

ZFUAbschluss und Zeugnis

Dieser Fernunterrichtslehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und unter der Nummer 558807 zugelassen.

Damit wird sichergestellt, dass der Lehrgang den jeweils neuesten Anforderungen gerecht wird und Sie als Teilnehmer das angegebene Ausbildungsziel erreichen können.

Wenn Sie den letzten Lehrbrief Ihres Lehrgangs durchgearbeitet haben, können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen und dadurch zeigen, dass Sie das Gelernte wirklich beherrschen. Es werden Ihnen dabei Aufgaben aus dem gesamten Themenkreis des Lehrgangs gestellt.

Entsprechend den Ergebnissen der Abschlussprüfung und unter Berücksichtigung der für die Hausaufgaben erteilten Noten wird Ihnen dann das Fachlehrgangszeugnis der Fernschule Weber erteilt, das als Leistungs- und Fortbildungsnachweis dient.

Danach sind Sie berechtigt, bei der IHK – Oldenburgische Industrie- und Handelskammer den Zertifikatstest zur »Rating-Fachkraft IHK« abzulegen und das entsprechende IHK-Zertifikat zu erlangen.

Abschlusszeugnisse unserer Fernschule werden in der Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit als Abschluss eines bekannten privaten Fernlehrinstitutes anerkannt.

 

 

Lehrplan

Der Lehrgang beinhaltet drei Lehreinheiten. Der erste Abschnitt vermittelt Ihnen alle notwendigen Grundkenntnisse über das Thema Rating, der zweite erklärt Ihnen die verschiedenen Bonitätskriterien und deren Optimierung. Anschließend befasst sich die dritte Lehreinheit mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten des Pro-Aktiven Handelns.

Die Lehreinheit 1 umfasst die Lehrbriefe 1 und 2. Sie erhalten ein umfassendes Basiswissen zum Thema Rating und einen Überblick über Ihre späteren Tätigkeitsbereiche als Rating-Fachkraft in der Wirtschaft. Lehrbrief 2 behandelt das Bankenrating und die unternehmensinterne Vorbereitung darauf.

Die Lehrbriefe 3 bis 5 bilden die Lehreinheit 2. Dieser Abschnitt vermittelt Ihnen alles Notwendige über bonitätsbeeinflussende Kriterien im Unternehmen und deren Optimierung. Dabei werden quantitative Bewertungskriterien (Lehrbrief 3), qualitative Bewertungskriterien (Lehrbrief 4) und Unternehmensrisiken (Lehrbrief 5) behandelt.

Die dritte und letzte Lehreinheit (Lehrbriefe 6 bis 9) befasst sich mit dem Pro-Aktiven Handeln, um z. B. schon vor wichtigen Bankgesprächen das Unternehmen gut vorbereitet zu haben. Die Themen Steigerung des Unternehmenswertes (Lehrbrief 6), Erarbeitung einer Ratingstrategie (Lehrbrief 7) und Bankgespräch und Finanzierungsalternativen stehen im Mittelpunkt. Lehrbrief 9 beinhaltet ein umfangreiches Fallbeispiel aus der Praxis.

Für einen genauen Überblick haben wir für Sie die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Lehrbriefe hier als PDF-Datei zusammen­gestellt:
Pin Inhaltsverzeichnisse der Lehrbriefe.

 

Probelektion

Unsere Probelektion dieser Fortbildung wird Ihnen zeigen, wie der Lehrgang, für den Sie sich interessieren,

aufgebaut ist
wie das Lehrmaterial gestaltet ist
praktisch durchgeführt wird
welches Ziel Sie erreichen können

Pin Hier können Sie in unserer Probelektion blättern. Sie enthält Leseproben aus den Lehrbriefen 1, 5, 7 und 8.

 

Lehrgangsgebühren und Anmeldung

Für jedermann erschwingliche Lehrgangsgebühren!
Unter Kostengesichtspunkten ist ein Fernstudium anderen Weiterbildungsformen deutlich überlegen.

Einen Fernlehrgang der Fernschule Weber kann sich jeder leisten, ob nun zur beruflichen Fortbildung oder „nur” aus Interesse an der Technik.

Lehrgangsgebühren

Rating-Fachkraft IHK:  9 Monatsraten zu je EUR 152,-

Unter dem Menüpunkt „Studienförderung” finden Sie Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten und zu unseren Sondertarifen.

Kostenlose InfosDie Lehrgangsinformationen finden Sie in unserem Studienführer

Alle Infos zu Ihrem Wunsch-Lehrgang und Tipps zum Fernstudium finden Sie in unserem Studienführer.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfordern.

Sofort-AnmeldungDas Anmeldeformular

Sie können jederzeit mit Ihrem Wunsch-Lehrgang starten.

Die Studienanmeldung
finden Sie hier.

[ Seitenanfang ]

 

 

Lehrgangs- und Kooperationspartner
IHK-Oldenburg

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Info-Hotline   04487 / 263

 

Home | Impressum | Kontakt | Information