Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

rating-fachkraft:deckungsbeitrag [2016/09/07 11:27] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===== Deckungsbeitrag =====
  
 +Der Deckungsbeitrag bezeichnet den Betrag, den ein Produkt bzw. eine 
 +Dienstleistung zur Deckung der Fixkosten im Unternehmen leistet. ​
 +Betrachtet man, welchen Betrag der Verkauf eines einzelnen Artikels über 
 +die variablen Kosten hinaus einbringt, spricht man von Stückdeckungsbeitrag. ​
 +
 +Um diese Kennzahlen errechnen zu können, muss man wissen, welchen ​
 +Anteil fixe und variable Kosten bei der Produktion bzw. bei der Erbringung ​
 +einer Dienstleistung haben. ​
 +
 +Fixkosten sind die Kosten, die gleich bleiben, egal wie viel produziert bzw. 
 +wie häufig eine Dienstleistung erbracht wird. Variable Kosten hingegen ​
 +sind abhängig von der Produktionsmenge bzw. Anzahl der erbrachten ​
 +Dienstleistungen. ​
 +
 +Ein Produkt bzw. eine Dienstleistung sollte aus dem Angebot genommen ​
 +werden, wenn die Umsatzerlöse (pro Stück) nicht die variablen Kosten ​
 +decken, d.h. das Produkt bzw. die Dienstleistung einen negativen ​
 +Deckungsbeitrag erzielt und somit nicht mehr zur Deckung der fixen 
 +Kosten beiträgt. ​
 +
 +Hat ein Unternehmen freie Kapazitäten,​ sollte jenes Produkt am meisten ​
 +produziert werden bzw. jene Dienstleistung verstärkt angeboten werden, ​
 +das bzw. die den höchsten Deckungsbeitrag erzielen. ​
 +
 +Bei einem Deckungsbeitrag von Null erwirtschaftet ein Unternehmen ​
 +gerade die variablen Kosten, die verursacht werden. In diesem Fall wird 
 +die absolute Preisuntergrenze erreicht. Da jedoch immer auch fixe Kosten ​
 +anfallen, kann diese Preisuntergrenze nur kurzfristig gehalten werden. ​
 +
 +Je höher die Deckungsbeiträge ausfallen, desto höher wird der Gewinn. ​
 +
 +
 +[[http://​www.fernschule-weber.de/​lehrgang/​rating/​index.htm| >>​Weiterbildung Rating-Fachkraft IHK<< ]]