Briefing

Begriff stammt vom englischen to brief: jemanden anweisen, instruieren. Es geht um die Erläuterung der Aufgabenstellung für ein PR-Konzept oder eine Maßnahme.

Kerninformation, die eine Organisation (Kunde) einer Agentur über alle wichtigen Aspekte eines PR-Auftrages zur Verfügung stellt. Dazu können gehören: Informationen über das Unternehmen, die wichtigsten Zahlen (Umsatz, Mitarbeiter, Verkaufszahlen, Erlöse etc), Daten über die Marktsituation, über Produkte und Vertrieb, über den Auftritt der Organisation, das Image, über bisherige Aktivitäten. Die Agentur wird in der Regel alle Daten schriftlich festhalten und dem Kunden zur Verfügung stellen („Re-Briefing“), um damit eine gemeinsame Informationsbasis zu schaffen. Diese bildet die Grundlage für die „Ist-Analyse“, die Einschätzung der Situation, die die Agentur erstellt und aufgrund derer sie PR-Material entwickelt.

>>Weiterbildung PR-Fachkraft – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / PR-Juniorberater/in<<