Rating

Der englische Begriff (zu deutsch: einschätzen, bewerten) steht im Basel II-Kontext für ein mathematisch-statistisches Beschreibungsmodell, das die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Kredits klassifiziert. Die Ratingnote gibt Auskunft über die Fähigkeit eines Schuldners, seinen Zahlungsverpflichtungen fristgerecht und vollständig nachkommen zu können.

>>Weiterbildung PR-Fachkraft – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / PR-Juniorberater/in<<