Wahrscheinlichkeit

Maß zur Quantifizierung der Sicherheit bzw. Unsicherheit des Eintretens eines zukünftigen Ereignisses oder Zustandes. Nach der neuen (statistischen) Wahrscheinlichkeitstheorie lassen sich subjektive und objektive Wahrscheinlichkeiten unterscheiden. Die Wahrscheinlichkeiten sind insbesondere in der Entscheidungstheorie (Risikosituation) von Bedeutung. Wahrscheinlichkeit ist:

  • ein Maß für die Unsicherheit zukünftiger Ereignisse oder zweifelhafter Aussagen
  • ein Maß für die relative Häufigkeit des Auftretens von Ereignissen bei Auswahl aus mehreren Möglichkeiten (frequentistischer Wahrscheinlichkeitsbegriff)
  • ein Maß für den Grad an persönlicher Überzeugung (Bayesscher Wahrscheinlichkeitsbegriff). Während über den mathematischen Umgang mit Wahrscheinlichkeiten weitgehend Einigkeit herrscht, besteht Uneinigkeit darüber, worauf die Rechenregeln der mathematischen Theorie angewendet werden dürfen. Siehe Wahrscheinlichkeitstheorie!

>>Weiterbildung Qualitätsbeauftragte/r TÜV<< >>Weiterbildung Qualitätsmanager/in TÜV<<