IT-Security SSCP / CISSP

Niemand kann sich heute mehr eine Welt ohne Computer und Internet vorstellen. In fast alle Bereiche des privaten und geschäftlichen Lebens ist die Digitalisierung und Vernetzung vorgedrungen. In Unternehmen und Behörden ist heutzutage ein Betrieb ohne ein sicheres und dauerhaft verfügbares IT-System nicht mehr vorstellbar.

Dies ist die Herausforderung an alle IT-Verantwortlichen. Auf der einen Seite muss ein freier Datenverkehr mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern ohne Probleme möglich sein. Auf der anderen Seite darf das IT-System aber nicht so „offen” sein, dass es zum Einfallstor für die unterschiedlichsten Gefahren und Spionageangriffen wird.

Firewalls, Systemhärtung und kryptographische Methoden helfen bei der Verhinderung bzw. Bekämpfung von solchen Gefahren. Die Kombination verschiedener Instrumente verspricht dabei noch den größten Erfolg. Für die Entwicklung und Umsetzung solcher IT-Sicherheitskonzepte braucht es echte Spezialisten. Diese werden zurzeit händeringend auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Zertifizierungen sind die brauchbarste und effektivste Möglichkeit, Experten mit echtem Fachwissen und technischem Know-How von selbsternannten "Fachleuten" mit Hobbyerfahrungen zu unterscheiden. Zertifizierungstests stellen einheitliche Verfahren zur Verfügung, um Fachwissen abzuprüfen und die Qualifikation der Spezialisten sicherzustellen.

Die anerkannte Qualifizierung im Bereich IT-Sicherheit sind Zertifikate des »International Information System Security Certification Consortium« (ISC)2. Der Fernlehrgang »IT-Security SSCP / CISSP« ist Ihre neue Chance für einen Beruf der Zukunft.

 

An wen wendet sich der Lehrgang IT-Security?

Der Lehrgang soll den bestehenden Mangel an qualifizierten Fachkräften im Bereich Sicherheit in der Informationstechnik abhelfen und ist gedacht für

alle, die sich auf eine Prüfung als SSCP – Systems Security Certified Practitioner oder CISSP – Certified Information Systems Security Professional vorbereiten wollen
alle, die sich auf die IT-Sicherheit spezialisieren oder weiterbilden wollen und mit dieser Tätigkeit Geld verdienen möchten
Betriebe und Unternehmen jeder Art, die eigene Mitarbeiter als IT-Sicherheitsfachkräfte ausbilden wollen
PC-Fachhändler, Internetagenturen, Software- und Systemhäuser, die ihre Angebotspalette um die
IT-Sicherheit erweitern, ihren Service steigern und Kunden qualifiziert beraten wollen
jeden, der durch Steigerung seiner Qualifikation eine höhere Wertschätzung an seiner Arbeitsstelle und Einkommensverbesserungen anstrebt oder seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchte
 

Ausbildungsziel

Erwerb von umfassenden Kenntnissen und Fähigkeiten in der IT-Sicherheit für den erfolgreichen Einsatz im Beruf sowie der erfolgreichen Vorbereitung auf die (ISC)2-Zertifizierungen SSCP bzw. CISSP.

Die Ausbildungsziele im Einzelnen

1. Der Kurs vermittelt Ihnen alle wichtigen technischen Grundlagen um als Fachkraft für IT-Sicherheit tätig zu sein. Neben der Vorstellung verschiedener Hardwarekomponenten und Betriebsysteme lernen Sie Netzwerkstrukturen, Protokolle, Übertragungsmethoden und die Kryptographie kennen.
2. Sie erhalten einen umfangreichen Einblick über relevante Themen zur IT-Sicherheit in Unternehmen und Organisationen wie z. B. Zugriffskontrolle, Sicherheit im Internet und von Webservern, Abwehrtechniken (Firewalls, Honeypots, DMZs etc.), Sicherheitsarchitekturen, Standards und Normen der IT-Sicherheit sowie Forensik und Datenrettung.
3. Ihnen werden alle Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, um ein komplettes IT-Sicherheitskonzept in Unternehmen und Organisationen zu entwickeln und umzusetzen. Sie lernen, die IT-Risiken und -Gefahren zu erkennen, Sicherheitsübereinkünfte und -pläne zu erstellen und die Maßnahmen im Betrieb erfolgreich einzuführen.
4. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie außerdem in der Lage, erfolgreich an der (ISC)2-Prüfung teilzunehmen.
 

Vorkenntnisse

Der Lehrgang vermittelt die IT-Sicherheitskenntnisse, die Sie zum Bestehen der (ISC)2-Prüfungen und im Berufsleben brauchen. Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Allerdings sollten Sie neben technischem Interesse und Verständnis gute Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer und dem Internet sowie über Betriebssysteme haben. Grundkenntnisse der englischen Sprache sind ebenfalls erforderlich.

Was sollten Sie sonst noch mitbringen? Einen gesunden Menschenverstand. Interesse und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien. Da es sich um einen Praxis-Lehrgang handelt, sollten Sie einen herkömmlichen PC mit DVD-Laufwerk, Drucker und Internet-Zugang besitzen.

 

Dauer und Umfang

Der Lehrgang dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Lern- und Übungszeit von ca. 10 Stunden. Sie können die Studiendauer abkürzen, wenn Ihnen entsprechend mehr Zeit zur Verfügung steht.

Das Lehrmaterial besteht aus insgesamt 12 Lehrbriefen mit durchschnittlich etwa 90 Seiten.

Jeder Lehrbrief wird durch eine Reihe von Aufgaben (Hausaufgaben) abgeschlossen, deren Lösungen zur Korrektur und BegutachtungKay KönigsmannIhr Lehrgangsleiter:
Kay Königsmann.
 
Er wird Ihre
Einsendungen
bearbeiten und
Ihnen bei allen
Fragen zum
Lehrgang zur
Verfügung stehen.
  eingesandt werden sollten.

Als E-Book verfügbare Lehrbriefe

Für diesen Lehrgang stehen Ihnen die Lehrbriefe auch als E-Book zur Verfügung.

Software

Die benötigte Software für diesen Lehrgang erhalten Sie komplett auf DVD mitgeliefert.
Darunter befindet sich z. B. die Sicherheitssuite Kali Linux.

 

ZFUAbschluss und Zeugnis

Dieser Fernunterrichtslehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und unter der Nummer 7191309 zugelassen.

Damit wird sichergestellt, dass der Lehrgang den jeweils neuesten Anforderungen gerecht wird und Sie als Teilnehmer das angegebene Ausbildungsziel erreichen können.

Wenn Sie den letzten Lehrbrief Ihres Lehrgangs durchgearbeitet haben, können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen und dadurch zeigen, dass Sie das Gelernte wirklich beherrschen. Sie werden dabei ein Projekt bearbeiten, das den gesamten Themenkreis des Lehrgangs abdeckt.

Entsprechend den Ergebnissen der Abschlussprüfung und unter Berücksichtigung der für die Hausaufgaben erteilten Noten wird Ihnen dann das Fachlehrgangszeugnis der Fernschule Weber erteilt, das als Leistungs- und Fortbildungsnachweis dient.

Abschlusszeugnisse unserer Fernschule werden in der Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit als Abschluss eines bekannten privaten Fernlehrinstitutes anerkannt.

Das Abschlusszeugnis zeigt Ihre Kenntnisse und beweist Ihre Fähigkeit zu selbständigem und zielstrebigem Arbeiten.

 

Lehrplan

Der Lehrgang unterteilt sich in vier Abschnitte. Der erste Teil erstreckt sich auf die Lehrbriefe 1 bis 3 und behandelt die technischen Grundlagen der IT-Sicherheit. Sie erhalten eine Einführung in die allgemeinen Gefahren (wie z. B. Viren oder Trojaner) und Sicherheitsmethoden der IT sowie einen Überblick über Hardwarekomponenten, Betriebssysteme, Netzwerkstrukturen, Protokolle etc. Abschließend wird das Thema Kryptographie (z. B. Verschlüsselung, digitale Signaturen, E-Mail-Sicherheit) ausführlich behandelt.

Der zweite Teil (Lehrbriefe 4 bis 8) deckt den Bereich der IT-Sicherheit im Unternehmen ab. Dazu zählen die Themen Zugriffskontrolle, Telekommunikation und Netzwerke, Sicherheitsarchitekturen, Standards und Normen in der IT-Sicherheit sowie Forensik und Daten­rettung.

Der dritte Abschnitt des Lehrgangs (Lehrbriefe 9 bis 11) befasst sich mit den Managementaufgaben bei der Einführung und Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen in einer Organisation. Ihnen werden alle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, wie eine Sicherheits­einschätzung und -analyse erfolgt und ein Sicherheitskonzept entwickelt und erfolgreich im Unternehmen eingeführt wird.

Abschließend behandelt der Lehrbrief 12 sonstige Aspekte der IT-Sicherheit bzw. sonstige Sicherheitsmaßnahmen und bereitet Sie auf die SSCP- oder CISSP-Prüfung vor.

Für einen genauen Überblick haben wir Ihnen hier die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Lehrbriefe als PDF-Datei zusammen­gestellt:
Pin Lehrplan IT-Security SSCP / CISSP.

 

Probelektion

Unsere Probelektion dieser Fortbildung wird Ihnen zeigen, wie der Lehrgang, für den Sie sich interessieren,

aufgebaut ist
wie das Lehrmaterial gestaltet ist
praktisch durchgeführt wird
welches Ziel Sie erreichen können

Pin Hier können Sie in unserer Probelektion blättern. Sie enthält Leseproben aus den 12 Lehrbriefen.

 

Lehrgangsgebühren und Anmeldung

Für jedermann erschwingliche Lehrgangsgebühren!
Unter Kostengesichtspunkten ist ein Fernstudium anderen Weiterbildungsformen deutlich überlegen.

Einen Fernlehrgang der Fernschule Weber kann sich jeder leisten, ob nun zur beruflichen Fortbildung oder „nur” aus Interesse an der Technik.

Lehrgangsgebühren

IT-Security SSCP / CISSP:  12 Monatsraten zu je EUR 122,-

Unter dem Menüpunkt „Studienförderung” finden Sie Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten und zu unseren Sondertarifen.

Kostenlose InfosDie Lehrgangsinformationen finden Sie in unserem Studienführer

Alle Infos zu Ihrem Wunsch-Lehrgang und Tipps zum Fernstudium finden Sie in unserem Studienführer.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfordern.

Sofort-AnmeldungDas Anmeldeformular

Sie können jederzeit mit Ihrem Wunsch-Lehrgang starten.

Die Studienanmeldung
finden Sie hier.

[ Seitenanfang ]

 

 

Zugelassen durch die ZFU 
Alle Fernunterrichtslehrgänge der Fernschule Weber sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Info-Hotline   04487 / 263

 

Home | Impressum | Kontakt | Information