Mitarbeiterzeitung

Sie ist ein Instrument der internen Kommunikation. Sie soll von daher nicht als Sprachrohr des Unternehmens auftreten, sondern als Forum für Dialog und Information gestaltet werden – Mitarbeiter sollten mit ihren Wünsche, Ideen, Problemen am Arbeitsplatz zu Wort kommen. Die Zeitschrift sollte neben der Information über das Unternehmen (wirtschaftliche Lage) auch unterhaltende Elemente besitzen (Reportagen, Rätsel etc).

>>Weiterbildung PR-Fachkraft – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / PR-Juniorberater/in<<