Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik


KI - Künstliche Intelligenz, Smart Factory oder Industrie 4.0: Diese Schlagwörter beschreiben den Wandel der Wirtschaft in die Digitalisierung. Das Wissen der Digitaltechnik ist bei diesem Wandel eine unverzichtbare Grundlage. In vielen Bereichen geht es um die Umwandlung von analogen Informationen in digitale, die Weiterverarbeitung, die Zwischenspeicherung und die Rückgabe der Ergebnisse in die analoge Welt.

Generell hilft die Digitaltechnik Abläufe zu beschleunigen, zu variieren und somit zu vergünstigen. Dadurch entstehen Vorteile für den Kunden wie auch für den Hersteller. Für den richtigen Einsatz der Digitaltechnik in den Unternehmen bedarf es aber gut ausgebildeter Fachkräfte, die den Wandel der analogen in die digitale Technik verantworten oder sogar Schaltungen entwerfen und umsetzen.

Sie können sich mit dem Fernlehrgang »Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik« zu einer echten Fachkraft qualifizieren und Ihre Berufschancen stark verbessern.

An wen wendet sich der Lehrgang Digitaltechnik?

Der Lehrgang soll den bestehenden Bedarf an qualifizierten Digitaltechnik-Fachkräften decken und richtet sich an

  • erfahrene und angehende Facharbeiter und Gesellen der elektrotechnischen Berufe, die ein solides Grundlagenwissen für den Einstieg in die Digitaltechnik benötigen oder die sich auf die Abschlussprüfung vorbereiten
  • Facharbeiter oder Auszubildende in den IT-Berufen (z. B. IT-Systemelektroniker oder Fachinformatiker), die verstehen wollen, was sich „hinter den Kulissen” von Computern, Smartphones, Tablets und anderen Geräten wirklich abspielt
  • Kfz-Mechatroniker, die mit der Digitalisierung der verschiedenen Fahrzeugmodelle und -typen Schritt halten wollen
  • Techniker, Ingenieure und technische Kaufleute (z. B. IT-Kaufleute), die auf angrenzenden Fachgebieten tätig sind
  • Lehrkräfte für Physik und andere naturwissenschaftliche sowie technische Fächer, die Erfahrungen in der Digitaltechnik in ihren Unterricht einbauen wollen
  • Schüler und Studenten, die ein umfassendes Grundlagenwissen für ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium erwerben wollen
  • Angestellte und Mitarbeiter, die bereits erste Erfahrungen im Bereich Digitaltechnik in Unternehmen und Organisationen gesammelt haben und diese vertiefen wollen
  • Betriebe und Unternehmen jeder Art, die eigene Mitarbeiter im Bereich Digitaltechnik praxisnah und qualifiziert ausbilden wollen
  • jeden, der durch Steigerung seiner Qualifikation eine höhere Wertschätzung an seiner Arbeitsstelle und Einkommensverbesserungen anstrebt oder seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchte

Ausbildungsziel

Der Lehrgang hat den Zweck, Ihnen umfassend alle Kenntnisse und Fähigkeiten der Digitaltechnik zu vermitteln, damit Sie als verantwortliche Fachkraft in der beruflichen Praxis digitaltechnische Probleme und Zusammenhänge verstehen, analysieren und lösen können.

Die Ausbildungsziele im Einzelnen

  1. Sie erhalten ein umfangreiches Grundlagenwissen über die Digitaltechnik wie z. B. dem Rechnen mit binären Zahlen, logischen Grundschaltungen und Logik-Familien.
  2. Ihnen werden umfassend alle Kenntnisse über KV-Diagramme, Codesysteme und -wandler sowie Flip-Flops vermittelt.
  3. Durch den Lehrgang bekommen Sie einen umfangreichen Einblick in die Themen asynchrone und synchrone Zähler, Dekodier- und Anzeigenschaltungen, verschiedenen Schieberegister sowie AD- und DA-Wandler.
  4. Nach Abschluss des Lehrgangs werden Sie in der Lage sein, die Zusammenhänge der analogen und digitalen Technik zu verstehen, da Sie alle Schaltungen fest verdrahtet, danach mit dem Arduino-Mikrokontroller und abschließend mit der Simulationssoftware Multisim analysieren.

Vorkenntnisse

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen Sie keine besonderen Voraussetzungen erfüllen. Sie sollten über einen gesunden Menschenverstand und die Bereitschaft verfügen, eingefahrene Dinge und Situationen auch einmal von einer anderen Seite zu beleuchten. Neben einer methodischen und analytischen Denkweise sollten Sie über PC-Grundlagen-Kenntnisse verfügen.

Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn Sie gewisse elektrotechnische und elektronische Schul- und Grundkenntnisse haben.

Außerdem sollten Sie einen herkömmlichen PC mit Windows-Betriebssystem und Internet-Zugang besitzen.

Dauer und Umfang

Der Lehrgang dauert 8 Monate bei einer wöchentlichen Lern- und Übungszeit von ca. 10 Stunden. Sie können die Studiendauer abkürzen, wenn Ihnen entsprechend mehr Zeit zur Verfügung steht.

Das Lehrmaterial besteht aus insgesamt 8 Lehrbriefen mit durchschnittlich etwa 90 Seiten.

Jeder Lehrbrief wird durch eine Reihe von Aufgaben (Hausaufgaben) abgeschlossen, deren Lösungen zur Korrektur und Begutachtung eingesandt werden sollten.

Als E-Book verfügbare Lehrbriefe

Für diesen Lehrgang stehen Ihnen die Lehrbriefe auch als E-Book zur Verfügung.


Software und Hardware

Der Fernlehrgang »Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik« arbeitet mit der Software Multisim. Multisim ist eine industriell genutzte Software zur Schaltungssimulation und zum Schaltungsentwurf für analoge und digitale Schaltungstechnik.

Ebenfalls umfasst das Lehrmaterial ein Arduino-Mikrocontroller-Board. Soft- sowie Hardware werden Ihnen mitgeliefert.

ZFUAbschluss und Zeugnis

Dieser Fernunterrichtslehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und unter der Nummer 7358720 zugelassen.

Damit wird sichergestellt, dass der Lehrgang den jeweils neuesten Anforderungen gerecht wird und Sie als Teilnehmer das angegebene Ausbildungsziel erreichen können.

Wenn Sie den letzten Lehrbrief Ihres Lehrgangs durchgearbeitet haben, können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen und dadurch zeigen, dass Sie das Gelernte wirklich beherrschen.

Entsprechend den Ergebnissen der Abschlussprüfung und unter Berücksichtigung der für die Hausaufgaben erteilten Noten wird Ihnen dann das Fach­lehr­gangszeugnis der Fernschule Weber erteilt, das als Leistungs- und Fortbildungsnachweis dient.

Abschlusszeugnisse unserer Fernschule werden in der Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit als Abschluss eines bekannten privaten Fernlehrinstitutes anerkannt.

Das Abschlusszeugnis zeigt Ihre Kenntnisse und beweist Ihre Fähigkeit zu selbständigem und zielstrebigem Arbeiten.

Lehrplan

Das Lehrmaterial besteht aus insgesamt 8 Lehrbriefen. Zur Umsetzung von Projekten erhalten Sie die Software Multisim, die auch in der Industrie zum Einsatz kommt.

Der Lehrgang »Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik« setzt alle Lehrinhalte in einem dreistufigen Schaltungsaufbau um. In einem ersten Schritt untersuchen Sie die behandelten digitaltechnischen Zusammenhänge mit fest verdrahteter Hardware auf einem Steckbrett. Danach werden Sie die Problemstellungen mit einem Mikrocontroller-Board sowie einem Software-Programm lösen. Im 3. Schritt arbeiten Sie mit der Simulationssoftware Multisim.

Die Lehrbriefe 1 und 2 starten mit den notwendigen Grundlagen zur Digitaltechnik wie z. B. dem Rechnen mit binären Zahlen, logischen Grundschaltungen und Logik-Familien. Es folgt die Einführung in das Arbeiten mit dem Arduino-Mikrokontroller.

Die Themen Boolsche Algebra und KV-Diagramme werden im Lehrbrief 3 umfassend behandelt. Im Lehrbrief 4 werden die verschiedenen Codesysteme und -wandler (wie z. B. BCD-7-Segmant-Codewandler) sowie Flip-Flops gelehrt.

Im Lehrbrief 5 lernen Sie asynchrone und synchrone Zähler kennen. Der folgende Abschnitt (Lehrbrief 6) befasst sich mit Dekodier- und Anzeigenschaltungen sowie deren Anwendungsgebiete. Im 7. Lehrbrief lernen Sie die verschiedenen Schieberegister sowie AD- und DA-Wandler kennen.

Der Lehrgang endet mit Lehrbrief 8 bzw. der Abschlussprüfung, in der Sie das Erlernte aus den vorherigen Lehrbriefen im Kontext anwenden müssen.

Der Fernlehrgang »Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik« umfasst zahlreiche Übungen und Projekte, die Sie mit dem Arduino-Mikrocontroller-Board und mit Multisim bearbeiten.

Für einen genauen Überblick haben wir Ihnen die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Lehrbriefe als PDF-Datei zusammengestellt:
Pin Lehrplan Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik.

Probelektion

Unsere Probelektion dieser Fortbildung wird Ihnen zeigen, wie der Lehrgang, für den Sie sich interessieren,

  • aufgebaut ist
  • wie das Lehrmaterial gestaltet ist
  • praktisch durchgeführt wird
  • welches Ziel Sie erreichen können

Pin Hier können Sie in unserer Probelektion blättern. Sie enthält Leseproben aus den Lehrbriefen 1, 3, 5 und 7.

Lehrgangsgebühren und Anmeldung

Für jedermann erschwingliche Lehrgangsgebühren!
Unter Kostengesichtspunkten ist ein Fernstudium anderen Weiterbildungsformen deutlich überlegen.

Einen Fernlehrgang der Fernschule Weber kann sich jeder leisten, ob nun zur beruflichen Fortbildung oder „nur” aus Interesse an der Technik.

Lehrgangsgebühren

Digitaltechnik – Grundlagen der Digitalelektronik und Mikrocontrollertechnik: 8 Monatsraten zu je EUR 146,-

Unter dem Menüpunkt „Studienförderung” finden Sie Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten und zu unseren Sondertarifen.

 

Kostenlose InfosDie Lehrgangsinformationen finden Sie in unserem Studienführer

Alle Infos zu Ihrem Wunsch-Lehrgang und Tipps zum Fernstudium finden Sie in unserem Studienführer.

Jetzt unverbindlich anfordern.

Sofort-AnmeldungDas Anmeldeformular

Sie können jeder­zeit mit Ihrem Wunsch-Lehrgang starten.

Die Studien­anmeldung
finden Sie hier.


Zugelassen durch die ZFU

Alle Fern­unter­richts­lehr­gänge der Fern­schule Weber sind von der Staatlichen Zentral­stelle für Fern­unterricht (ZFU) geprüft und zugelassen.



[ Zum Seitenanfang springen ]