Elektronik Praxis – Grundlagen der Elektronik

 
Elektronik steckt in jedem Verkehrsmittel, Gerät oder Maschine. Jeder kommt mit Elektronik ständig in Berührung – ob zu Hause, in der Werkstatt, im Büro, in der Fabrik oder im Krankenhaus. Elektronisch wird gemessen, gesteuert, geregelt und überwacht.

Für viele Menschen sind die Kenntnisse der Grundlagen der Elektronik bereits eine Notwendigkeit, um im Berufsleben bestehen zu können.
 

An wen wendet sich der Lehrgang Elektronik Praxis?

Der Lehrgang soll Grundlagenwissen der Elektronik vermitteln und ist gedacht für

  • Facharbeiter technischer Berufe, die Kenntnisse der Elektronik erwerben, auffrischen oder erweitern wollen.
  • Techniker, Ingenieure und technische Kaufleute, die auf angrenzenden Fachgebieten tätig sind, denen jedoch die speziellen Kenntnisse der Elektronik fehlen.
  • Auszubildende aus Elektronikberufen oder angrenzenden Fachgebieten, die sich auf die Facharbeiter- oder Gesellenprüfung vorbereiten wollen.
  • Lehrkräfte, die Physik- bzw. naturwissenschaftlichen Unterricht erteilen, denen jedoch spezielle Elektronikkenntnisse, insbesondere auch praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Elektronik fehlen.
  • alle, die mit elektronischen Bauelementen praktisch arbeiten und in der Lage sein wollen, Fehler an elektronischen Geräten zu ermitteln und zu beheben.
  • alle, die durch bessere Qualifizierung ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.
  • alle, die mit ihrer beruflichen Position nicht zufrieden sind und diese durch Erweiterung ihrer Kenntnisse auf dem Gebiet der Elektronik verbessern oder sich ohne Risiko beruflich umorientieren wollen.
  • alle, die ihren Bildungsstand und ihre Kenntnisse allgemein erweitern und ihre freie Zeit sinnvoll und nutzbringend gestalten möchten.

Ausbildungsziel

Weitreichende Grundausbildung in der modernen Halbleitertechnik in Theorie und Praxis.

Sie lernen – von den Grundbegriffen der Elektronik ausgehend – die Grundschaltungen und Bauelemente der Elektronik berechnen sowie deren Anwendungen kennen. Sie erwerben grundlegendes Verständnis elektrotechnischer Vorgänge und Fertigkeiten im Umgang mit Bauelementen, elektronischen Schaltungen und Geräten.

Alle Themen werden begleitet und ergänzt durch praktische Übungen im Aufbau von Schaltungen und zahlreichen Experimenten. Auch die für den Elektroniker wichtigen Kenntnisse der Messtechnik werden vermittelt. Alle erforderlichen Bauteile werden im Rahmen dieses Lehrgang mitgeliefert. Am Ende des Lehrgangs können Sie elektronische Schaltungen und Geräte aufbauen, berechnen, analysieren und testen.

Das in diesem Lehrgang erworbene Wissen ermöglicht Ihnen, die Funktion elektronischer Schaltungen und Geräte zu verstehen, die laufenden Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Elektronik zu verfolgen und sinnvoll anzuwenden. Sie werden auf diesem Gebiet erfolgreich tätig sein können.

Vorkenntnisse

Der Lehrgang wendet sich an technisch interessierte Menschen aus allen Berufs- und Altersgruppen, welche die moderne Elektronik kennenlernen, sich beruflich weiterbilden, umorientieren oder sich aus Freude an der Technik damit befassen möchten.

Deshalb setzt die Teilnahme an diesem Lehrgang keine Fachkenntnisse irgendwelcher Art voraus, sondern lediglich das mit einem Hauptschulabschluss erworbene Wissen. Dazu gehören auch die einfachen Grundbegriffe der Elektrotechnik, die jedoch im Lehrgang kurz wiederholt werden.

Dauer und Umfang

Der Lehrgang dauert 12 Monate bei einer wöchentlichen Lern- und Übungszeit von etwa 8 bis 10 Stunden. Sie können die Studiendauer abkürzen, wenn Ihnen entsprechend mehr Zeit zur Verfügung steht.

Das Lehrmaterial besteht aus 12 Lehrbriefen mit bis zu 150 Seiten im Format DIN A4 mit zahlreichen Fotos, Zeichnungen, Tabellen und Nomogrammen.

Für praktische Arbeiten, Experimente, Versuchsschaltungen, Messarbeiten und den Aufbau mehrerer Messgeräte können zahlreiche elektronische Bauteile, ein Digital-Multimeter und diverse Werkzeuge mitgeliefert werden. Die Kosten dafür sind in den Lehrgangsgebühren enthalten.

Einen Überblick erhalten Sie durch die folgende Materialliste: Materialliste_Elektronik-Praxis.pdf.

Jeder Lehrbrief wird durch eine Reihe von Aufgaben (Hausaufgaben) abgeschlossen, die zur Korrektur eingesandt werden sollten.

ZFUAbschluss und Zeugnis

Dieser Fernunterrichtslehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und unter der Nummer 735993 zugelassen.

Damit wird sichergestellt, dass der Lehrgang den jeweils neuesten Anforderungen gerecht wird und Sie als Teilnehmer das angegebene Ausbildungsziel erreichen können.

Wenn Sie den letzten Lehrbrief Ihres Lehrgangs durchgearbeitet haben, können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen und dadurch zeigen, dass Sie das Gelernte wirklich beherrschen. Es werden Ihnen dabei Aufgaben aus dem gesamten Themenkreis des Lehrgangs gestellt.

Entsprechend den Ergebnissen der Abschlussprüfung und unter Berücksichtigung der für die Hausaufgaben erteilten Noten wird Ihnen dann das Fachlehrgangszeugnis der Fernschule Weber erteilt, das als Leistungs- und Fortbildungsnachweis dient.

Abschlusszeugnisse unserer Fernschule werden in der Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit als Abschluss eines bekannten privaten Fernlehrinstitutes anerkannt.

Das Abschlusszeugnis zeigt Ihre Kenntnisse und beweist Ihre Fähigkeit zu selbständigem und zielstrebigem Arbeiten.

Lehrplan

Sie lernen – von den Grundbegriffen der Elektronik ausgehend – die Bauelemente und Grundschaltungen der Elektronik berechnen sowie deren Anwendungen kennen. Alle Themen werden begleitet und ergänzt durch praktische Übungen im Aufbau von Schaltungen und zahlreichen Experimenten. Auch die für den Elektroniker wichtigen Kenntnisse der Messtechnik werden vermittelt. Alle erforderlichen Bauteile werden im Rahmen dieses Lehrgang mitgeliefert. Am Ende des Lehrgangs können Sie elektronische Schaltungen und Geräte aufbauen, berechnen, analysieren und testen.

Eine kurze Inhaltsübersicht haben wir Ihnen hier zusammengestellt:
Pin Der Lehrplan des Fernlehrgangs Elektronik Praxis.

Für einen genaueren Überblick haben wir Ihnen die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Lehrbriefe hier zusammengestellt:
Pin Inhaltsverzeichnisse Elektronik-Praxis.pdf.

Probelektion

Unsere Probelektion dieser Fortbildung wird Ihnen zeigen, wie der Lehrgang, für den Sie sich interessieren,

  • aufgebaut ist
  • wie das Lehrmaterial gestaltet ist
  • praktisch durchgeführt wird
  • welches Ziel Sie erreichen können

Pin Hier können Sie in unserer Probelektion blättern. Sie enthält Leseproben aus den Lehrbriefen 1 bis 3.

Lehrgangsgebühren und Anmeldung

Für jedermann erschwingliche Lehrgangsgebühren!
Unter Kostengesichtspunkten ist ein Fernstudium anderen Weiterbildungsformen deutlich überlegen.

Einen Fernlehrgang der Fernschule Weber kann sich jeder leisten, ob nun zur beruflichen Fortbildung oder „nur” aus Interesse an der Technik.

Lehrgangsgebühren

Elektronik-Praxis (ohne Multimeter, Werkzeugsatz und Material): 12 Monatsraten zu je EUR 78,-
Elektronik-Praxis (inkl. Multimeter, Werkzeugsatz und Material): 12 Monatsraten zu je EUR 120,-

Unter dem Menüpunkt „Studienförderung” finden Sie Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten und zu unseren Sondertarifen.

 

Kostenlose InfosDie Lehrgangsinformationen finden Sie in unserem Studienführer

Alle Infos zu Ihrem Wunsch-Lehrgang und Tipps zum Fernstudium finden Sie in unserem Studienführer.

Jetzt unverbindlich anfordern.

Sofort-AnmeldungDas Anmeldeformular

Sie können jeder­zeit mit Ihrem Wunsch-Lehrgang starten.

Die Studien­anmeldung
finden Sie hier.


Zugelassen durch die ZFU

Alle Fern­unter­richts­lehr­gänge der Fern­schule Weber sind von der Staatlichen Zentral­stelle für Fern­unterricht (ZFU) geprüft und zugelassen.



Lehrgangspartner: Unser Lehrgangspartner und Lieferant: Reichelt Elektronik


[ Zum Seitenanfang springen ]