Umweltschutztechnik – Technischer Umweltschutz


Es gibt viele Umweltprobleme, aber zu wenig gut ausgebildete Fachleute. Im wirtschaftlichen, privaten und öffentlichen Bereich fehlen kompetente Fachkräfte für den Umweltschutz. Zum Einstieg in das große Fachgebiet Umwelt ist umfassendes Basiswissen unerlässlich.

Infolge neuer und verschärfter gesetzlicher Bestimmungen müssen immer mehr Unternehmen Betriebsbeauftragte für Umweltschutz bestellen. Die Anforderungen sind hoch; die Verantwortungsbereiche vielfältig. Fehler können gefährliche Folgen für Umwelt, Unternehmen und Betriebsbeauftragte haben.

An wen wendet sich der Lehrgang Umweltschutztechnik?

Der Lehrgang ist gedacht für interessierte Menschen aus allen Berufs- und Altersgruppen, die sich - im weitesten Sinne - für den Umweltschutz interessieren. Er wendet sich vor allem an

  • alle Mitarbeiter in Betrieben, die im Bereich des Umweltschutzes tätig sind oder in Zukunft sein wollen
  • Mitarbeiter von Behörden und öffentlichen Einrichtungen, soweit sie im Bereich des Umweltschutzes tätig sind oder künftig sein wollen
  • Betriebsbeauftragte für Abfall, die sich weiterbilden wollen
  • Mitglieder von Umweltschutzverbänden
  • Mitarbeiter von Entsorgungsbetrieben, Deponien, Müllverbrennungs- und Kompostierungsanlagen
  • Mitglieder von Kommunalparlamenten
  • alle, die ihr Wissen im Bereich des Umweltschutzes vertiefen wollen
  • jeden, der durch höhere Qualifizierung seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern oder sich durch Erweiterung seiner Kenntnisse ohne Berufsunterbrechung beruflich umorientieren möchte
  • jeden, der seinen Bildungsstand und seine Kenntnisse ganz allgemein erweitern will

Ausbildungsziel

Der Lehrgang hat den Zweck, Sie im technischen Umweltschutz nach einem sorgfältig entwickelten und bewährten System so auszubilden, dass Sie nach dem Abschluss detaillierte Kenntnisse in den Fachbereichen Abfallwirtschaft, Abwassertechnik und Luftreinhaltung besitzen.

Der Lehrgang ist in diesen drei Bereichen an die offizielle berufliche Ausbildung von Umweltschutztechnikern angelehnt. Nach Absolvierung sind Sie in der Lage, Aufgaben des Umweltschutzes in Betrieben wahrzunehmen.

Die Ausbildungsziele im Einzelnen

  1. Im Bereich der Abfallwirtschaft erwerben Sie umfassende Kenntnisse über die neuesten gesetzlichen Grundlagen, wie z. B. TA Siedlungsabfall oder das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Darüber hinaus werden Kenntnisse zur Einsammlung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen vermittelt.
  2. Der Fachbereich Abwassertechnik befasst sich sehr gründlich mit den Möglichkeiten der Reinigung von kommunalen und industriellen Abwässern.
  3. Im Bereich Luftreinhaltung werden umfassende Kenntnisse zur Wirkung von Luftschadstoffen, sowie von Maßnahmen zur Verringerung von Emissionen in den verschiedensten Industriebetrieben vermittelt.

Vorkenntnisse

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang ist mindestens der Abschluss der Realschule, eine abgeschlossene Berufs­ausbildung oder eine mehrjährige berufliche Erfahrung erforderlich.

Dauer und Umfang

Der Lehrgang dauert 18 Monate bei einer wöchentlichen Lern- und Übungszeit von ca. 6 Stunden. Sie können die Studien­dauer abkürzen, wenn Ihnen entsprechend mehr Zeit zur Verfügung steht.

Das Lehrmaterial besteht aus insgesamt 18 Lehrbriefen mit durchschnittlich etwa 60 Seiten im Format A 4.

Der Lehrgang ist gegliedert in die drei Lehreinheiten Abfallentsorgung, Abwassertechnik und Luftreinhaltung. Jede Lehreinheit umfasst 6 Lehrbriefe.

Jeder Lehrbrief wird durch eine Reihe von Aufgabenlösungen (Hausaufgaben) abgeschlossen, deren Lösungen zur Korrektur und Begutachtung eingesandt werden sollten.

ZFUAbschluss und Zeugnis

Dieser Fernunterrichtslehrgang ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und unter der Nummer 650197 zugelassen.

Damit wird sichergestellt, dass der Lehrgang den jeweils neuesten Anforderungen gerecht wird und Sie als Teilnehmer das angegebene Ausbildungsziel erreichen können.

Wenn Sie den letzten Lehrbrief Ihres Lehrgangs durchgearbeitet haben, können Sie an einer Abschlussprüfung teilnehmen und dadurch zeigen, dass Sie das Gelernte wirklich beherrschen.

Entsprechend den Ergebnissen der Abschlussprüfung und unter Berücksichtigung der für die Hausaufgaben erteilten Noten wird Ihnen dann das Fachlehrgangszeugnis der Fernschule Weber erteilt, das als Leistungs- und Fortbildungsnachweis dient.

Abschlusszeugnisse unserer Fernschule werden in der Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit als Abschluss eines bekannten privaten Fernlehrinstitutes anerkannt.

Das Abschlusszeugnis zeigt Ihre Kenntnisse und beweist Ihre Fähigkeit zu selbständigem und zielstrebigem Arbeiten.

Lehrplan

Im Bereich der Abfallwirtschaft, Lehrbrief 1 bis 6, erwerben Sie umfassende Kenntnisse über die gesetzlichen Grundlagen. Darüber hinaus werden Kenntnisse zur Einsammlung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen vermittelt.

Der Fachbereich Abwassertechnik, Lehrbrief 7 bis 12, befasst sich sehr gründlich mit den Möglichkeiten der Reinigung von kommunalen und industriellen Abwässern.

Im Bereich Luftreinhaltung, Lehrbrief 13 bis 18, werden umfassende Kenntnisse zur Wirkung von Luftschadstoffen, sowie von Maßnahmen zur Verringerung von Emissionen in den verschiedensten Industriebetrieben vermittelt.

Für einen genauen Überblick haben wir Ihnen die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Lehrbriefe hier als PDF-Datei zusammengestellt:
Pin Inhaltsverzeichnisse der Lehrbriefe.

Probelektion

Unsere Probelektion dieser Fortbildung wird Ihnen zeigen, wie der Lehrgang, für den Sie sich interessieren,

  • aufgebaut ist
  • wie das Lehrmaterial gestaltet ist
  • praktisch durchgeführt wird
  • welches Ziel Sie erreichen können

Pin Hier können Sie in unserer Probelektion blättern. Sie enthält Leseproben aus den Lehrbriefen 6, 11 und 13.

Lehrgangsgebühren und Anmeldung

Für jedermann erschwingliche Lehrgangsgebühren!
Unter Kostengesichtspunkten ist ein Fernstudium anderen Weiterbildungsformen deutlich überlegen.

Einen Fernlehrgang der Fernschule Weber kann sich jeder leisten, ob nun zur beruflichen Fortbildung oder „nur” aus Interesse an der Technik.

Lehrgangsgebühren

Umweltschutztechnik - Technischer Umweltschutz:  18 Monatsraten zu je EUR 76,-

Unter dem Menüpunkt „Studienförderung” finden Sie Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten und zu unseren Sondertarifen.

 

Kostenlose InfosDie Lehrgangsinformationen finden Sie in unserem Studienführer

Alle Infos zu Ihrem Wunsch-Lehrgang und Tipps zum Fernstudium finden Sie in unserem Studienführer.

Jetzt unverbindlich anfordern.

Sofort-AnmeldungDas Anmeldeformular

Sie können jeder­zeit mit Ihrem Wunsch-Lehrgang starten.

Die Studien­anmeldung
finden Sie hier.


Zugelassen durch die ZFU

Alle Fern­unter­richts­lehr­gänge der Fern­schule Weber sind von der Staatlichen Zentral­stelle für Fern­unterricht (ZFU) geprüft und zugelassen.



[ Zum Seitenanfang springen ]